Skip to content

Deutscher Planet

Report des Berliner FSFE Treffen am 12.12.13

Letzten Donnerstag, 12.12.13, hat sich die Berliner Fellowship Gruppe wieder einmal in der E-Lok zum monatlichen Fellowship-Meeting getroffen. Dieses Mal hatten wir das Thema “Online-Inhalte speichern um sie später Offline zu lesen”. Skills, die man auch 2013 leider immer noch oft benötigt: Wie macht man das eigentlich, wenn man einen ganz tollen Artikel findet, aber in dem Moment aber einfach keine Zeit hat? Oder man hat nur 5 Minuten Zeit, bevor man wieder 2h Offline ist … wie macht man das am Computer und wie am Telefon / Tablet?

Eines gleich vorweg: Besonders schön war zu sehen, dass uns dieses Thema ganz neue Besucher angeschwemmt hat und wir dadurch nicht nur eine große Gruppe waren sondern auch den bisher höchsten Frauenanteil eines Meetings hatten – ich hoffe auf Wiederholung.

Read More →

Report des Berliner FSFE Treffen am 14.11.2013

Heute ein Gastbeitrag von Silvan, der mit mir zusammen die Fellowship-Gruppe Berlin organisiert. Vielen Dank!

Am 14.November veranstaltete die Berliner Fellowship-Gruppe ein erstes Treffen nach neuem Konzept. Die Grundidee dahinter ist künftig auf jedem Meeting drei stets wiederkehrende Blöcke zu gestalten:

  1. eine 15-minütige Zusammenfassung der FSFE-Aktivitäten des letzten Monats durch einen Mitarbeiter aus dem Berliner Büro
  2. ein einstündiges Thema das montalich wechselt. Eventuell eingeleitet mit einem kurzem Vortrag und anschließend moderiert von jeweils einem “owner” aus der Berliner Fellowship-Gruppe
  3. ein 15-minütiger Meta-Block mit Feedback sowie Planungen für das Thema und den owner des nächsten Meetings und weitere Aktivitäten.

Read More →

Gesucht: Nutzer, denen die Gewährleistung eines gerooteten Gerätes versagt wurde

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) – ein vom Bundesministerium für Verbraucherschutz geförderter Verein – hat auf ihrem Portal Surfer haben Rechte das Thema Rooting vs Gewährleistung aufgegriffen. Speziell geht es in diesem Beitrag um das sogenannte ‘rooting’ von Android-Smartphones. Darunter versteht man den vollen Zugriff auf das eigene Mobilgerät um Daten und Programme nach Belieben zu installieren – beispielsweise auch alternative Betriebssysteme. Die meisten Hersteller gewähren ihren Nutzern dieses Recht auf eigene Gerätehoheit allerdings nicht. Die Verbraucherzentrale Bundesverband stellt dazu fest:

Rechtsexperten sind sich einig, dass das Rooting zu privaten Zwecken zwar strafrechtlich unbedenklich, allerdings vertragsrechtlich höchst umstritten ist. Denn viele Hersteller akzeptieren in der Praxis keinerlei gesetzliche Gewährleistungsansprüche mehr, wenn das Gerät gerootet wurde. Dabei ist es unerheblich, wann der Schaden eingetreten bzw. worauf er zurück zu führen ist.

Read More →